AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

von Lizard Design unter Verwendung von airbrush-kurszentrum.de

  1. Geltungsbereich und Anbieter
    Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Lizard Design und Ihnen (nachfolgend Kursteilnehmer genannt), in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Sie sind für alle Kursteilnehmer verbindlich. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kursteilnehmers werden zurückgewiesen.

Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Dienstleistung von Lizard Design in Anspruch nehmen.

airbrush-kurszentrum.de ist das Buchungsportal von Lizard Design. Über dieses bieten wir den Kursteilnehmern die Buchung der Teilnahme an Kursen, Seminaren und Workshops (nachfolgend Kurs genannt) an.

  1. Zustandekommen des Vertrages

Die Präsentation der Dienstleistung auf airbrush-kurszentrum.de stellt kein rechtlich bindendes  Angebot dar. Sie dient lediglich der Vorabinformation.

Der Kursteilnehmer verwendet für die Anmeldung zu einem Kurs das dafür vorgesehene Online-Anmeldeformular. Auf diesem Formular müssen der genaue Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und Mail-Adresse wahrheitsgemäß eingetragen werden. Ihre von Lizard Design gespeicherten personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung Ihrer Kursteilnahme verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Ausfüllen und Absenden der Kursanmeldung erklärt der Kursteilnehmer sich damit einverstanden, dass die angegebenen Daten EDV-mäßig nach BDSG (§§ 19a und 33) gespeichert werden. Mit dem Klicken des Buttons „Jetzt reservieren” geht der Kursteilnehmer ein Vertragsverhältnis mit Lizard Design, welches mit einer Zahlungsverpflichtung verbunden ist, ein. Die Erklärung der rechtlichen Verbindlichkeit seitens Lizard Design erfolgt mittels Auftragsbestätigung.

Die Zahlungsverpflichtung entfällt, wenn für den avisierten Kurs im Vorfeld ein Gutschein erworben und bereits bezahlt wurde.

  1. Zahlungsbedingungen

Mit der Auftragsbestätigung erhält der Kursteilnehmer eine Anzahlungsrechnung in Höhe von 50% des Kurspreises. Der Rechnungsbetrag ist zum Zeitpunkt der Fälligkeit ohne Abzug an Lizard Design zu entrichten. Die Begleichung des Restbetrages erfolgt bei Kursantritt.

Lizard Design bietet folgende Zahlungsarten an:

  • Vorabüberweisung
  • Paypal
  • Barzahlung im Atelier
  • EC-Karte

Das Zusenden von Bargeld oder Schecks ist nicht zulässig.

Sollte der Kursteilnehmer mit der Zahlung in Verzug kommen, so behält sich Lizard Design die Geltendmachung eines Verzugsschadens vor.

  1. Kündigung / Rücktritt / Absage

Bis 7 Kalendertage vor dem Beginn des Kurses ist ein gebührenfreier Rücktritt möglich. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist das Datum des Eintreffens der Stornierung. Liegt die Stornierung rechtzeitig vor, wird die Anzahlung zurückerstattet. Spätere Stornierungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Dann wird die Anzahlung nicht zurückerstattet.

Ist eine Veranstaltung ausgebucht, werden Sie informiert. Bei entsprechender Nachfrage wird versucht, einen weiteren Kurs anzubieten. Lizard Design behält sich vor, Kurse bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl abzusagen.

Ausgefallene Kursstunden berechtigen nicht zur Kürzung der Kursgebühr. Lizard Design wird sich im Rahmen des Zumutbaren bemühen, Ersatzkurse anzubieten.

Bei Absage eines Kurses aus wichtigem Grund (z. B. kurzfristige Erkrankung des Referenten) wird der Kursteilnehmer unverzüglich über die Absage informiert. Es können diesbezüglich keine Ansprüche gegen Lizard Design geltend gemacht werden.

  1. Haftungsbegrenzung

Lizard Design haftet nicht für unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Daten durch Dritte. Ebenso haftet Lizard Design nicht für den Mißbrauch von Informationen von Kursteilnehmern durch Dritte, die von diesen Kursteilnehmern selbst Dritten zugänglich gemacht wurden.

Lizard Design haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle oder Verlust/Diebstahl von mitgebrachten Gegenständen, insbesondere Garderobe oder Wertgegenständen, entstehen. Ausgenommen hiervon sind Schäden aufgrund grober Fahrlässigkeit und Vorsatz von Seiten Lizard Design. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Personenschäden.

Die Inhalte der Kurse und der Arbeitsunterlagen stellen die persönliche Meinung des/der Referenten bzw. Autoren dar. Haftungsansprüche gegen Lizard Design aufgrund Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der Aussagen, Informationen oder Daten sind ausgeschlossen.

  1. Copyright

Alle ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen oder von Teilen daraus behält  sich Lizard Design vor. Kein Teil der Unterlagen darf – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigung von Lizard Design in irgendeiner Form, auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

  1. Schlußbestimmungen

Vertragssprache für airbrush-kurszentrum.de und Lizard Design ist Deutsch.

Der Kursteilnehmer muß das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme von Minderjährigen ist nur mit schriftlichem Einverständnis eines Erziehungsberechtigten möglich.

Wenn Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen verletzen und wir unternehmen hiergegen nichts, sind wir weiterhin berechtigt, von unseren Rechten bei jeder anderen Gelegenheit, in der Sie diese Verkaufsbedingungen verletzen, Gebrauch zu machen.

Lizard Design behält sich das Recht vor, Kursteilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an Kursen auszuschließen. In diesen Fällen werden bereits gezahlte Kursgebühren zurückerstattet.

Lizard Design behält sich weiterhin das Recht vor, Änderungen an airbrush-kurszentrum.de, Regelwerken, Bedingungen einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit vorzunehmen. Auf eine Buchung finden jeweils diejenigen Verkaufsbedingungen, Vertragsbedingungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendung, die zu dem Zeitpunkt Ihrer Bestellung in Kraft sind.

Falls eine Regelung in diesen Verkaufsbedingungen unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund undurchsetzbar ist, gilt diese Regelung als abtrennbar und beeinflußt die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen nicht. Sollte dieser Fall eintreten, soll die Bestimmung nach Sinn und Zweck durch eine andere rechtlich zulässige Bestimmung ersetzt werden, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entspricht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.